picto-suche
Suche...
Generic filters
Search in title
Search in excerpt
Search in content
Suche...
Generic filters
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Instandsetzung Wärmeversorgung Schulen Hofacker Triengen

Mit Erdsonden-Wärmepumpe ökologisch und nachhaltig heizen

Mit Erdsonden-Wärmepumpe ökologisch und nachhaltig heizen Das Oberstufenschulhaus Hofacker II in Triengen/LU brauchte mehr Schulräume. Zugleich sollte ein Anbau an das Heizsystem angebunden werden. Weil die bestehenden Ölheizkessel aufgrund des Alters der Anlage ihre Leistung nicht mehr erbrachten, wurde eicher+pauli mit einer Variantenabklärung für eine neue Wärmeversorgung beauftragt. In einem Energiekonzept wurden verschiedene Aspekte festgehalten. Als wirtschaftlich beste Lösung erwies sich der Einsatz einer Erdsonden-Wärmepumpe. Sämtliche Arbeiten erfolgten bei laufendem Schulbetrieb. Die straffen Termine konnten dank einer minutiösen Koordination eingehalten werden. So wurde die komplette Wärmeerzeugung und -verteilung für Heizung sowie Brauchwarmwasser erneuert und der Anbau eingebunden. Die Nasszellen wurden umgebaut und an das bestehende Lüftungssystem angeschlossen. Für Labor- und Chemiezimmer sowie die entsprechenden Chemieschränke entstand eine neue Lüftung. Die neue Heizzentrale mit Erdsonden-Wärmepumpe befindet sich im ehemaligen Öltankraum. Das umwelt-schonende und erneuerbare System übernimmt dabei 70% der gesamten Heizleistung. Das Erdsondenfeld weist 18 Bohrungen in je 250 m Tiefe auf. Spitzenlast und Bereitstellung der Restleistung von 30% übernimmt ein neuer kondensierender Ölheizkessel. Für das Warmwasser stehen zwei Speicher mit einer Kapazität von einmal 1’250 Liter und einmal 400 Liter zur Verfügung. Damit kann die Wärmepumpe nur selektiv betrieben werden. Wärmeleistung 280 kW

Expertise

Auftraggeber

Einwohnergemeinde Triengen

Gebäudetyp

Baujahr

2014

bis

2016

Technologie

Partner

auf Anfrage

Energie-Nachhaltigkeitszertifikat

auf Anfrage
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

It seems we can't find what you're looking for.

Dossiers zu diesem Thema